F.A.Q.

Häufig gestellte Fragen

Sauna

Was muss ich beim Bau einer Sauna beachten?
Selber Sauna bauen – der ideale Standort ist wichtig!
Der Boden sollte nicht aus Teppich bestehen. Fliesenboden, Parkett oder Betonboden sind geeignet. Die warme Luft steigt, der Boden nimmt daher keinen Schaden. Bodenheizung in der Sauna ist optimal. Physikalisch ist es nicht möglich zu schwitzen, wenn sie auf einem kalten Boden stehen. Gerne liefern wir Ihnen einen Bodenrost, falls der Boden zu kalt ist. Außerdem muss Ihr Standort über einen 16 Ampere / 400-Volt-Stromanschluss verfügen.
Welcher Saunaofen für welche Raumgröße?
Die Größe der Sauna ist entscheidend für die Auswahl des optimalen Saunaofens.
Aus unserer langjährigen Erfahrung empfehlen wir Öfen mit folgenden Leistungen: Saunagröße zwischen 3 und 6 m3 => Saunaofen mit 4,5 kW Leistung. Saunagröße zwischen 5 und 8 m3 => Saunaofen mit 6,0 kW Leistung.
Was für Anschlüsse brauche ich für eine Sauna?
Der Saunaofen benötigt einen Starkstromanschluss wie die Waschmaschine.
Dieser Anschluss muss durch einen konzessionierten Elektriker ausgeführt werden. Eine normale Steckdose von 230 Volt ist nicht ausreichend. Eine zusätzliche Steckdose von 230 Volt für die Beleuchtung in der Sauna ist jedoch von Vorteil.

Dampfbad

Was bringt ein Dampfbad?
Sie stärken Ihr Immunsystem, fördern die Durchblutung und entschlacken. Ausserdem hat der Dampf einen positiven Einfluss auf Ihre Schleimhäute und reinigt Ihre Haut.
Wie geht man in ein Dampfbad?
Sie sollten weder hungrig noch mit vollem Magen in das Dampfbad gehen. Reinigen Sie Ihren Körper und trocknen Sie sich gründlich ab.
Bei kalten Füßen nehmen Sie vor dem Dampfbad ein warmes Fußbad. Ein Badegang sollte 10 bis 15 Minuten, maximal 20 Minuten dauern.
Wie oft in der Woche sollte man ein Dampfbad machen?
1 bis 2 Dampfbäder pro Woche sind empfehlenswert. Bei zu häufiger Anwendung könnte die Haut austrocknen. Auch wichtig: Bei Sonnenbrand, Herpes, entzündeter Haut sowie frischen Wunden oder Narben sollten Sie besser auf ein Dampfbad verzichten.
Wie warm ist es in der Dampfsauna?
Während in einer klassischen Sauna hohe Raumtemperaturen zwischen 80 und maximal 110 Grad Celsius herrschen können, ist es in einem Dampfbad deutlich kühler.
Hier herrschen etwa 40 bis 50 Grad Celsius. Bei einer Luftfeuchtigkeit von 100 Prozent.
Sie haben noch Fragen. Schicken Sie uns eine Nachricht.

 info@wellnesskultur.ch oder rufen Sie uns an unter der Telefonnummer +41 31 994 11 11

Wellnesskultur AG | Ihr Partner für Saunas, Dampfbäder und Infrarotkabinen