• Garderobe
  • Toiletten
  • Vorreinigung
  • Schwitzräume
  • Badebecken
  • Ruheräume
  • Abkühl-/ Kaltwasserbereich
  • Aussenanlage

Anforderungen und Pflichten

  • Zutritt regeln
  • Haus- und Badeordnung
  • Bearbeiten von Beschwerden
  • Verbot des Fotografierens
  • Risikoanalyse Blitzschutz: Die Normenreihe DIN EN 62305, Teile 1-4 «Blitzschutz» mit Festlegung der Schutzklasse ist anzuwenden.
  • Erarbeitung Dienstplan
  • Erarbeitung Notfallpläne (Brand, Chlorgas, Stromausfall)
  • Sammlung Sicherheitsdatenblätter
  • Ausbildung in Erster Hilfe und Herz-Lungen-Wiederbelebung bzw. Wiederholung

Persönlichkeitsschutz gewährleisten

Garderobenbereich:

  • Abschliessbare Garderobenschränke
  • Geschlechtergetrennte und/oder gemeinschaftliche Nutzung
  • Wechselumkleidekabinen bei gemeinschaftlicher Nutzung

Toiletten:

  • Geschlechtergetrennte Nutzung vorgegeben

Vorreinigungsbereich:

  • Geschlechtergetrennte und /oder gemeinschaftliche Nutzung
  • Sichtschutz-/Trennwände bei gemeinschaftlicher Nutzung

Legionellenprophylaxe

Legionellen (Bakterien) sind Bestandteile der Mikroflora von Wasser. Die Inhalation von kontaminierten Aerosolen kann leichte bis schwere Erkrankungen hervorrufen.

Vorbeugung: Desinfektion und Entkalkung von Duschköpfen/Perlatoren, thermische Desinfektion (>70° C/3 min) des Wasserleitungsnetzes. Einsatz von Chlordioxidbereitstellungsanlagen.

Fusswärmebecken

  • Auf das Duschen vor dem Eintauchen in das Kaltwasserbecken ist dringend hinzuweisen. Ausserdem sollte auf die Vorteile der Anwendung von Fusswärmebecken hingewiesen werden. Dadurch wird der Badeablauf optimiert.
  • Entfernung von Wasserlachen und verlegen von rutschhemmenden Bodenbeläge.

Heizgerätoberflächen kontrollieren

  • Notrufeinrichtung auf Funktionstüchtigkeit testen
  • Vor Betriebsbeginn: Heizgerätoberflächen kontrollieren
  • Keine Ferneinschaltung ohne Saunakontrolle
  • Stellung des Heizers kontrollieren
  • Nach 15.000 Betriebsstunden Holzfunktion überprüfen
  • Tragfähigkeit der Bänke überprüfen
  • Aufgussparameter beachten
  • Lage der Bodenmatten überprüfen
  • Desinfektion und Reinigung in unterschiedlichen Intervallen
  • Mindestens alle 30 Minuten Sichtkontrollen
  • Freistehende Sauna-Blockhäuser müssen mit Blitzschutzsystemen ausgestattet sein